"In Tango Veritas". Vier Musiker, alle langgediente Experten auf ihrem Instrument, spielen mit Stilen, mit Arrangements und mit ihren Instrumenten.

Es sollte im Grunde heißen: "In Musica Veritas". Der Grund, warum es dann doch der Tango geworden ist, ist ganz einfach: Charlie Parkers Tune "Yardbird Suite" - eines der berühmtesten Bebop-Themen - hat uns auf Ideen gebracht.

itv

Die Grenzen zwischen Bebop und Swing, zwischen Disco und Pop, zwischen Rhumba und Chachacha verschwinden zusehens, wenn die Pianistin Monika Lang, der Bassist Herwig Neugebauer und der Drummer Oliver Krammer die musikalischen Ideen der Saxophonistin und Sängerin Daniela Krammer bearbeiten und in fantastische Arrangements gießen - ein wahres Feuerwerk an Ideen und Spielfreude.

Die CD ist im Moment ausverkauft - Hörbeispiele gibt es hier.